Erneut arbeitet PanFilm als Service Produktion für die kanadische Dokumentarfilmproduktion Parallax. Die Dreharbeiten beginnen Anfang August in Laboe im dortigen Museums-U-Boot. Da der Museums-Betrieb normal weitergeht, können Crew und Darsteller erst ab 20.00 Uhr ins Motiv. Nachtdreh, wir kommen!
In Laboe wird dieses Mal an 4 Nächten gedreht, denn als zweites Motiv ist das russische Museums-U-Boot U-434 am Hamburger Fischmarkt. Dort liegen 5 Drehnächte an.
Wir kümmern uns um alle logistischen und administrativen Aufgaben, engagieren zusätzliche Crew und casten für die beiden Motive rund 50 Komparsen.